Kunst ist

zur Nacht der Kunst

nach­fol­gen­de Künst­ler von Kunst ist! neh­men an der Nacht der Kunst auf der Georg-Schu­mann-Str. am 02.09.2017 teil:

  • Gerd Bek­ker: Glas­haus am Via­dukt, Georg-Schu­mann-Str. 294
  • Heike Kit­zin­ger: Turm-Ate­lier in der Lüt­zowstr. 34
  • Chris­ta Manz-De­wald: Turm-Ate­lier in der Lüt­zowstr. 34
  • Kai Meier: Glas­haus am Via­dukt, Georg-Schu­mann-Str. 294
  • Gün­ter Meinl: Turm-Ate­lier in der Lüt­zowstr. 34
  • Mi­cha­el Schre­cken­ber­ger: Klub­haus Sa­mu­el Hei­ni­cke

An der Dis­kus­si­ons­run­de "Wel­che Un­ter­stüt­zung und Frei­heit braucht Kunst in Leip­zig" nimmt Bern­hard Ber­res als Ge­sprächs­part­ner teil. Die Dis­kus­si­on fin­det im JEDERMANNS, dem SPD-Bür­ger­bü­ro in der Georg-Schu­mann-Str. 133 von 17:00 bis 18:00 Uhr statt.

Die Nacht der Kunst fin­det zum 7. Mal auf der Georg-Schu­mann-Str. statt. Vom Chaus­see­haus bis zum Wah­re­ner Rat­haus wird Kunst in leer­ste­hen­den Ob­jek­ten, in Büros, Läden, Cafés, Hinter­hö­fen und auf der Stra­ße aus­ge­stellt.

Die Nacht der Kunst 2017 ist schon wie­der Ge­schich­te.

Neben viel­fäl­ti­ger Bil­den­der Kunst un­ter­schie­der­lichs­ter Qua­li­tät von ge­samt über 150 Teil­neh­mern waren auch viele Ak­tio­nen dar­stel­len­der Kunst zu sehen.

Mit ge­schätz­ten 3-4.000 Be­su­chern war die NdK 2017 ähn­lich gut be­sucht wie in den Vor­jah­ren. Ein brei­tes An­ge­bot an Essen und Trin­ken er­gänz­te die Kunst und ver­sorg­te die Be­su­cher auf der knapp vier Ki­lo­me­ter lan­gen Stre­cke zwi­schen Turm-Ate­lier in Goh­lis und den Stand­orten im ent­fern­ten Wah­ren.